Madrigalchor

Don Lee


Don Lee wurde in Südkorea geboren und studierte zunächst in Seoul und anschließend in Stuttgart bei Professor Francisco Araiza. Während des Studiums wirkte er in Hochschulproduktionen in Deutschland und Südkorea mit, so sang er beispielsweise die Partie des Sarastro in Seoul, den Gremin (EUGEN ONEGIN) und Colline (LA BOHÈME) im Wilhelma Theater Stuttgart.

2009/2010 wurde er Mitglied des Opernstudios der Staatsoper Stuttgart. 2011 gewann er den Förderpreis und Publikumspreis beim Internationalen Gesangswettbewerb der Festspielstadt Passau und kam in die Endrunde beim Internationalen Gesangswettbewerb Neue Stimmen in Gütersloh.

Seine ersten Engagements erfolgten als Basilio (IL BARBIERE DI SIVIGLIA) bei den Thüringer Sommerfestspielen in Sondershausen und als Cecco del Vecchio (RIENZI) am Staatstheater Meiningen.

Don Lee sang Konzerte mit Liedern, Arien und Duetten u.a. in Mertingen (Zauber der Stimme), in Konstanz und Singen mit der Philharmonie Konstanz sowie im Rahmen der siaa-foundation in Balzers und Eschen (Liechtenstein).

Don Lee wird gesponsert von der sic itur ad astra (siaa) foundation, Liechtenstein. Seit der aktuellen Spielzeit 2012/2013 ist der Bass Mitglied des Musiktheater-Ensembles am Theater Ulm.